Erhöhung Chlordioxidgehalt im Trinkwasser

Erhöhung Chlordioxidgehalt im Trinkwasser

Die Stadtwerke werden am Donnerstag, den 02.12.2021 die neue Hauptwasserleitung von Frauendorf nach Stublang in Betrieb nehmen.

Deshalb erhöhen wir ab Mittwoch, 01.12.2021 den Chlordioxidgehalt im Trinkwasser von derzeit 0,03 mg/L auf ca. 0,06 mg/L.

Dies liegt immer noch weit unter dem zulässigen Chlordioxidgehalt nach Abschluss der Aufbereitung von max. 0,2 mg/L. und ist somit gesundheitlich unbedenklich.

Dadurch kann es im Trinkwasser zu leichten Geschmacks- und Geruchsveränderungen kommen.

Das Vorgehen wurde der Abteilung Gesundheitswesen im Landratsamt Lichtenfels angezeigt.

Wenn die Maßnahme beendet ist, wird der Chlordioxidgehalt wieder auf die ursprüngliche Konzentration reduziert und es erfolgt eine entsprechende Information.

 

Konzentrationsbereich

nach Abschluss der

Aufbereitung 2)  max. 0,2 mg/L

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Dipl.-Ing. (FH) Dietmar Weiß

Werkleiter